Biographie

Ausbildung
Von 1982 bis 1990
Ausbildung zum staatlich geprüften Balletttänzer am Staatlichen Bal-lettinternat in Kiew

Berufliche Erfahrung
Von 2016 bis 2021
Ballettmeister und Choreograph an der „Munich International Ballet School“, “Bottaini Merlo International Center of Arts“, „Dance & Soul“, „Studio One“ und „Dancestation“. Choreographien für Videoprojekte wie „Delirium“ und „Schwerelos“. Zahlreiche Choreographien für Shows und Events im Auftrag der Agenturen „Medienfabrik Trier-Lu-xemburg-Koblenz“ und der „Mediateam München“.

Von 2013 bis 2016
Ausbildung junger Tänzer und Gast-Choreograph in Ashiya, Japan. Aufführung des Handlungsballetts „Todo sobre el Amor“ mit Solo-Tänzern des Augsburger Theaters und des Gärtnerplatz Theaters München.

Von 2008 bis 2014
Besitzer und Leiter der Ballettschule „Dance & Soul“ in München.

Von 1998 bis 2008
Solo-Tänzer, Trainingsleiter, Assistent des Ballettdirektors und Cho-reograph am Stadttheater Trier. Hauptrollen in Klassikern wie „Dorn-röschen“, „Cinderella“, „Peer Gynt“, aber auch moderne Produktionen wie „Requiem“ von Birgit Scherzer oder „Judas“ von Sven Grützma-cher. Choreographien im Auftrag des Stadttheaters Trier wie „Ma-dame Bovary“, „Mister Susu“, „Er und Sie“, „Woman in Black“, „Der Traum“, „Für mich soll`s rote Rosen regnen“ und das abendfüllende Tanzstück für Kinder „Max und Moritz“.

Von 1994 bis 1998
Erster Solist am Landestheater Linz, Österreich. Hauptrollen in „Spar-tacus“, „Pink Floyd“, „Carmina Burana“, „Prince“ und „Nussknacker“.

Von 1992 bis 1994
Solo-Tänzer am Nationaltheater Rijeka, Kroatien. Rollen wie Basil und Espado in „Don Quixote“, Paris und Mercutio in „Romeo und Ju-lia“, sowie Grand Pas de Deux in „Le Corsaire“.

Von 1990 bis 1992
Engagement an der Staatsoper Kiew als Demi-Solist. Tourneen in die Schweiz, nach Deutschland, Frankreich und Japan. Rollen wie Pas de Trois, Neapolitanischer Tanz in „Schwanensee“, Harlekin in „Nuss-knacker“ und weitere Demi-Solo-Rollen.

Unterricht/Tanzstile

Ballett

Alexander’s Stunden

Samstag | 13:30 | Studio 2: Ballett GK – I

Sonntag | 13:55 | Studio 1: Ballett I – II

Menü